Gedichte

Mach dir keine Sorgen

Sag ich wie es mir geht,
machst du dir Sorgen.
Sag ich nicht wie es mir geht,
machst du dir auch Sorgen.
Mach dir keine Sorgen,
ich werd schon klar kommen.
Mach dir keine Sorgen,
es wird weitergehen.
Mach dir keine Sorgen,
denn ich werde für mich entscheiden.
Mach dir keine Sorgen,
ich werde den für mich richtigen Weg gehen.
Mach dir keine Sorgen,
es wird schon wieder werden.
Niemand kann sagen,
wann es wieder besser wird.
Doch egal wie es mir geht,
egal ob ich noch da bin oder nicht,
egal was passiert,
ich möchte nicht das du dir Sorgen machst!
17.6.07 20:16


Wie es mir geht?

Wie es mir geht?
Gut!
Aber nur nach außen hin.
Innerlich sieht es nicht so gut aus.
Doch nach außen zeigt man,
dass es einem gut geht.
Man tut so,
als wäre nichts passiert.
Nächster Tag,
deine Frage: "Wie geht es dir?"
Meine Antwort: "Gut"
so geht es jeden Tag,
du sollst nicht merken,
dass es mir in Wirklichkeit nicht gut geht
Dann deine Frage: "Wie geht es dir?"
meine Antwort,
endlich mal ehrlich : "Beschissen"
Du fragst nicht weiter,
du willst nicht nachfragen,
interessiert es dich wirklich wie es mir geht?
Nein, dass tut es nicht!
16.6.07 19:58


Schlimm

Es ist nicht schlimm mich fertig zu machen,
es ist nicht schlimm,
wenn ich am Boden bin.
Es ist nicht schlimm,
wenn du mir Dinge vorwirfst,
die nicht so sind.
Es ist nicht schlimm,
wenn du irgendwelchen Müll erzählst.
Das Einzige was ich wirklich schlimm finde,
ist deine Art,
wie du mich behandelst
und vor allem wie du mich ignorierst!
16.6.07 19:57


Wieso nicht "Nein" gesagt?

Wieso habe ich nicht "Nein" gesagt?
Warum habe ich dich einfach machen lassen?
Ich habe es alles zu gelassen
und nicht einmal "nein" gesagt.
Das "nein" kam zu spät,
es war vorbei,
doch ändern kann ich es jetzt nicht mehr.
Hätte ich nur vorher gesagt,
dass ich es nicht will.
Hätte ich dich nicht einfach machen lassen,
hättest du mich nicht so verletzen können.
Warum konnte ich nicht "nein" sagen?
Vielleicht weil ich dich geliebt habe,
trotzdem hatte ich Angst davor.
Doch du hast getan was du wolltest.
Hätte ich dir vielleicht erklären sollen,
dass ich noch Zeit brauche
oder hätte ich "ja" auf deine Frage antworten sollen.
Vielleicht wäre es dann besser!
16.6.07 19:57


Lächeln

Ich soll lächeln,
ich soll immer fröhlich sein,
ich soll zeigen, dass ich mich gut fühle.
Doch wieso soll ich was tun,
was ich nicht mag.
Wieso soll ich was tun,
was nicht der Wahrheit entspricht?
Nur weil du sagst:
Wenn du lächelst siehst du viel schöner aus,
heißt das für mich noch lange nicht das ich es tun werde.
Ich werde lächeln wenn ich mag,
ich werde lächeln wenn mir danach ist.
Aber ich werde nicht lächeln,
nur weil du es mir sagst!!!!
16.6.07 19:56


Nicht mehr leben

Keine Meinung sagen dürfen,
keine Probleme ansprechen dürfen,
keine Liebe erfahren,
kein Vertrauen entgegen gebracht.
Nur allein,
nur mit mir zu tun,
nur am nachdenken,
nur in einem Loch
und total verschlossen.
Nichts mehr sagen,
nichts mehr fühlen
und nicht mehr nach außen hin leben!
16.6.07 19:55


Nie wieder Vertrauen

Nie wieder wird es so werden,
wie es einmal war.
Nie wieder das Vertrauen,
was man sich einmal entgegengebracht hat.
Nie wieder die Gespräche,
die man geführt hat.
Denn zu oft verletzt
und zu viel kaputt gemacht.
Eine Seele kaputt gemacht
und ein Vertrauen missbraucht.
Für immer vorbei,
denn kann nicht mehr vertrauen.
Kann zwar vergessen,
aber nicht mehr vertrauen!
Es wird nie mehr so werden,
nie mehr diese Vertrautheit zwischen uns!
15.6.07 19:08


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Mein Leben

Startseite

Alltägliches

Rennmäuse

Gedichte


Über mich

Über...

Meine Mäuse


Links

Gästebuch

Kontakt

Archiv

Abonnieren



credits

Design & Host
Gratis bloggen bei
myblog.de